GUNST begeistert seit Generationen durch:     Erfahrung ✓     Kompetenz ✓     Freundlichkeit ✓     Vielfalt ✓     Tradition ✓   

Hefezopf

Hefezopf

Hefezopf hat immer Saison! Egal ob zum Frühstück oder an der Kaffeetafel – ein Stückchen Hefezopf schmeckt immer. Hier geht’s zum Rezept.

Zutaten

1 kg Weizenmehl

500 ml lauwarme Milch

100 g Zucker

1 Würfel Hefe (42 g)

150 g weiche Butter

2 TL Salz

2 Eier

1 EL abgeriebene Zitronenschale
(oder 5 Tropfen Bittermandelaroma)

evtl. 50 g Rosinen
1 Ei zum Bestreichen
1 Prise Zucker
1 Prise Salz

Hagelzucker und evtl. Mandelsplitter zum Bestreuen

Backofen vorheizen
160 °C Heißluft oder 180°Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch leicht erwärmen und in einem Rührbecher mit Zucker und der zerbröckelten Hefe gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zitronenschale (oder Bittermandelarmoma) und Eier dazugeben, alles zusammen gut verquirlen.

Die Eier-Zucker-Hefe-Milch zum Mehl gießen, weiche Butter und Salz dazu und alles kräftig verkneten.
GUNST-Tipp: Ein Vorteig ist nicht bei dieser Methode nicht notwendig!

Alles so lange kneten, bis der Teig elastisch und glatt ist. Wer möchte, kann natürlich noch Rosinen dazugeben. Mit einem Tuch abdecken und warten, bis der Teig um das Doppelte aufgegangen ist
GUNST-Tipp:
Hier braucht es wirklich Geduld, denn das kann bis zu zwei Stunden dauern.

Schließlich den Hefeteig auf einer bemehlten Backunterlage noch einmal von Hand durchkneten. Den Teig in drei Portionen aufteilen und jeweils zu langen Strängen formen. Backblech mit Backpapier auslegen und aus den Teigsträngen am besten direkt auf dem Backblech einen Zopf flechten.
Jetzt ein Ei sehr mit je einer Prise Zucker und Salz sehr gut verquirlen und den Zopf bestreichen. Je nach Wunsch dick mit Hagelzucker und/oder Mandelsplittern bestreuen.

Jetzt noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

Backzeit
mittlere Ofenschiene, 30-35 Minuten
Der Hefezopf sollte eine leichte Bräunung haben.

GUNST-Tipp:
Um festzustellen, ob der Hefezopf gut durchgebacken ist, einfach mit dem Finger gegen die Unterseite klopfen. Wenn der Zopf hohl klingt, ist er fertig!

GUNST wünscht guten Appetit!

Zum Herunterladen dieses Rezepts klicken Sie einfach auf den Download-Link. (Zum Öffnen benötigen Sie Adobe Acrobat Reader.)

[Download]

Comments are closed.